Working Mom: „Ich musste die Zeit absitzen, weil der Chef Teilzeit doof fand“

Ursprünglich war Isabel als Kinderbuchlektorin in einem Verlag als Vollzeitkraft tätig. Ihre neue Rolle als Mutter wurde ihr beruflich immer wieder zum Verhängnis. Als Konsequenz hat sich Isabel beruflich neu orientiert und arbeitet heute als Lehrerin, hat einen 450-Euro-Job und ist nebenberuflich als Lektorin tätig. Aus eigener Erfahrung weiß sie, dass Arbeitgeber häufig mit rechtlich unzulässigen Kündigungen durchkommen, denn der Stolz hält viele Mütter ab, gegen die Ungerechtigkeit vorzugehen. 

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: